Eines der häufigsten medizinischen Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, ist Fehlsichtigkeit. Viele Menschen leiden darunter und wollen sich nicht mehr von Brille oder Kontaktlinsen einschränken lassen.

Um bei Ihnen eine erfolgreiche Augenlaser-Operation durchführen zu können müssen einige Voraussetzungen, betreffend Alter, Gesundheitszustand und Ausmaß der Sehschwäche erfüllt werden.

Voraussetzungen für eine Augenkorrektur mittels Laser

  • Brillen- oder Kontaktlinsenträger
  • Mind. 18 Jahre
  • Stabile Sehstärke seit mind. 1 Jahr
  • Eine gute gesundheitliche Verfassung
  • Keine Augenerkrankungen (zB: Grauer Star, Grüner Star)

Sind meine Augen für eine Laserbehandlung oder eine Linsenoperation geeignet?

Vor jeder Behandlung untersuchen unsere erfahrenen Ärzte Ihre Augen gründlich und erheben für den Eingriff alle nötigen Befunde und Werte. Danach erfolgt eine Einschätzung ob Sie für einen Eingriff in Frage kommen und welche Behandlungsmethode für Sie die Richtige ist.

Es gibt verschiedene Verfahren mit denen Augenkorrekturen durchgeführt werden können. Dabei unterscheidet man die einzelnen Methoden nach der Art wie die Hornhaut für die Laserung vorbereitet wird (mit oder ohne einem Schnitt). Mit dem Laser wird die Hornhaut neu geformt und so die Fehlsichtigkeit bzw. die Hornhautkrümmung korrigiert. Die Operation dauert in der Regel nur ein paar Minuten.

Vor der Operation:

Bevor die eigentliche Operation durchgeführt wird, untersuchen unsere Spezialisten Ihre Augen umfassend. Uns ist es sehr wichtig im Vorfeld alle Optionen gemeinsam abzuwägen und eine individuelle Methode für Sie auszuwählen, welche schmerzfrei verläuft.

Während der Operation:

Zu Beginn der Operation erhalten Sie von uns betäubende Augentropfen danach nehmen Sie im Behandlungsraum auf einer bequemen Liege Platz. Sollten Sie nervös oder unruhig sein, erhalten Sie auf Wunsch leichte Beruhigungsmedikamente. Nachdem die Augentropfen Ihre betäubende Wirkung entfaltet haben und die Lieder desinfiziert wurden, wird ein Liedöffner eingesetzt, dann startet der eigentliche Eingriff. Es ist möglich das Sie während der Operation einen leichten Druck oder die Hände des Chirurgen in der Augengegend spüren. 

Nach der Operation:

Nach dem Eingriff sollten Sie sich einige Stunden Ruhe gönnen und wenn möglich ein wenig schlafen, da Sie eventuell leichtes Tränen oder Kratzen verspüren. Der Heilunsgsverlauf dauert unterschiedlich lange, in der Regel aber nur ein paar Tage. Sie sollten sich in den ersten Tagen nach der Operation schonen und Infektionsquellen vermeiden. Auf welche Dinge Sie besonders achten müssen (Lichtempfindlichkeit, Augentropfen, Schlafen, Wasser, Sport etc.) wird Ihnen Ihr behandelnder Arzt genau erklären.
Um den Heilungsverlauf überprüfen zu können sind regelmäßige Nachkontrollen sehr wichtig. Diese führen wir in regelmäßgien Abständen nach der Operation durch.

Eignungstest - Augenlaser

Finden Sie heraus welche Augenlaserkorrektur für Sie in Frage kommt.

Kurzcheck

Als erste Orientierungshilfe, bieten wir für Sie Kurzchecks (30 Minuten) an.

Transport-Service

Gerne holen wir Sie ab und bringen Sie nach Ihrer Operation kostenlos wieder nach Hause.